Kurz und liebevoll wird diese kleine freche Quarterstute auch JJ genannt, oder auch mal rote Zora.
Wobei man sagen bei Ihr sagen kann Nomen est omen.


Die Stute ist ein Bewegungstallent und kann wie eine kleines Wildpferd bocken und springen.
Ziel bei der Ausbildung wird sein, dieses Balancegefühl und diese in Ihr steckende Energie zu kanalisieren und zu nutzen, dann hat man ein wohl mehr als sagenhaftes Pferd.

JJ ist außerdem einen Charakter, der sie sehr eigen macht. Sie ist eher von der Sorte komm lass uns kämpfen und wenn man auf dieses Spiel nicht eingeht wird es langweilig und sie macht super bei allen Übungen mit.
Sie ist sehr neugierig und muß überall mit der Nase dabei sein. Angst hat sie in solchen Situationen keine, im Gegenteil, sie versucht selbstbewusst alles Neue zu erforschen.

Im zuge der bisherigen Ausbildung habe ich gemerkt, das auch ein gehöriger Anteil "ich bin weg hier" in ihr steckt.
Die Arbeit mit diesem Pferd ist sehr anspruchsvoll, da sie sehr schnell lernt, und auch zum teil schnell gelangweilt ist.

Eben ein echtes Left Brain Extrovert Pferd wie es leibt und lebt.

Die ersten Schritte unter dem Sattel sind gemacht und JJ lässt sich gut an.

 

 

JJ erste Schritte unter dem Sattel